Definition der Lärmzonen

Definition der Lärmzonen

Die Lärmschutzmaßnahmen und der Finanzierungsbeitrag der Flughafen Wien AG sind davon abhängig, in welcher Fluglärmzone ein Wohnobjekt liegt. Das bedeutet, dass es von der Lage des Wohnobjekts abhängt, ob es überhaupt betroffen ist, welche Maßnahmen konkret zur Anwendung kommen, wie viele Räume von den Maßnahmen betroffen sind und wie hoch der Finanzierungsbeitrag durch die Flughafen Wien AG (50 oder 100 Prozent) ist. Welche Maßnahmen konkret zur Anwendung kommen, wie viele Räume von den Maßnahmen betroffen sind, wird durch ein schalltechnisches Gutachten erhoben.

 

Fluglärmzone Sydney-Tag

Fluglärmzonen Tag

Bei den nach dem  Sydney-Modell durchgeführten Berechnungen wird die Anzahl der Überschreitungen eines vereinbarten Maximalpegels ermittelt.

Die Tag-Fluglärmzonen 1 bis 4 werden auf Basis des äquivalenten Dauerschallpegels für den Zeitraum 06.00 Uhr bis 22.00 Uhr gerechnet.

Für die Berechnung wurden die 6 verkehrsreichsten Monate herangezogen.

 

Mehr als 80 Überflüge pro 24 Stunden mit einem Maximalpegel von über 65 dB (Durchschnitt der 6 verkehrsreichsten Monate)

 

Mehr als 140 Überflüge pro 24 Stunden mit einem Maximalpegel von über 65 dB (Durchschnitt der 90 verkehrsreichsten Tage) bei Süd/Südostwind

 

Mehr als 140 Überflüge pro 24 Stunden mit einem Maximalpegel von über 65 dB (Durchschnitt der 90 verkehrsreichsten Tage) bei Westwind/Windstille

Tag-Fluglärmzone 1: 54 bis 57 dB Leq


Tag-Fluglärmzone 2: 57 bis 60 dB Leq

 

Tag-Fluglärmzone 3: 60 bis 65 dB Leq

 

Tag-Fluglärmzone 4: über 65 dB Leq


  

Fluglärmzone Sydney-NachtFlugärmzonen Nacht
Bei den nach dem  Sydney-Modell durchgeführten Berechnungen wird die Anzahl der Überschreitungen eines vereinbarten Maximalpegels ermittelt.

Die Nacht-Fluglärmzonen 1 bis 4 werden auf Basis des äquivalenten Dauerschallpegels für den Zeitraum 22.00 Uhr bis 06.00 Uhr gerechnet.

Für die Berechnung wurden die 6 verkehrsreichsten Monate herangezogen.

 

Mehr als 20 Überflüge pro 8 Stunden mit einem Maximalpegel von über 65 dB bei Süd/Südostwind

 
Mehr als 15 Überflüge pro 8 Stunden mit einem Maximalpegel von über 65 dB bei Westwind/Windstille

Nacht-Fluglärmzone 1: 45 bis 50 dB Leq

 
Nacht-Fluglärmzone 2: 50 bis 54 dB Leq

 

Nacht-Fluglärmzone 3: 54 bis 57 dB Leq

 

Nacht-Fluglärmzone 4: über 57 dB Leq